Hollister CO wegen Kinderarbeit angeklagt

Die Staatsanwaltschaft von Massachusetts ermittelt gegen 27 Händler wegen Kinderarbeit. Dabei wurden 106 Verstöße gegen das Kinderschutzgesetz aufgedeckt, fast die Hälfte davon bei Hollister CO, einer Tochterfirma von Abercrombie & Fitch Co. Bereits bei einer Untersuchung im Dezember war Hollister derart negativ aufgefallen. Kinder zwischen 14 und 17 brauchen eine Arbeitserlaubnis die bei fast allen Fällen nicht vorhanden war. Insgesamt wird Hollister etwa ,750 zahlen. Link zum Artikel Auflistung der Verstöße

Dieser Beitrag wurde unter Internationales, Wirtschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Hollister CO wegen Kinderarbeit angeklagt

  1. Chantal sagt:

    Ich finde es eine Frechheit, dass ein Menschenleben heutzutage so wenig wert ist, dass man sie unter schlimmsten Bedingungen arbeiten lässt, einen Haufen Kohle verdient und sich am Ende kein bisschen schlecht vorkommt. Ich würde mich an deren Stelle in Grund und Boden schämen!!!
    Wir zahlen für die Gewandfetzen bei Hollister locker 30€ pro Teil und der Arbeiter sieht von dem Geld einen Scheißdreck und rackert sich Tag und Nacht dafür ab. Komisch nur, dass da unsere tollen Politiker nichts tun, wo sie doch sonst immer so groß da sind.
    Da kaufe ich mit einem Lächeln im Gesicht nichts mehr, wenn ich weiß, dass ich unschuldigen Kindern damit helfen kann!!!

  2. Mona sagt:

    also hollister ist eine tolle marke aber es ist echt blöd das die leute so armselig sind und sich keine eigenen leute beschaffen können und die dann so viel geld nur für ein shirt wollen

  3. Baby sagt:

    Unglaublich was für Personen sind das denn?? Unverschämt!!!!!!!

  4. Jenny sagt:

    Ich finde das unglaublich! Die Sachen werden von Kindern mit Tiefstlohn hergestellt und dann hier zu Höchstpreisen verkauft! Vor allem müssen die Kinder unter Bedingungen arbeiten, die selbst kein Erwachsener aushält!

  5. Sissi sagt:

    Ich finde es einfach unverschämt. Denn oft müssen die Kinder unter schlimmmsten Bedingungen arbeiten.

  6. Greta sagt:

    Ich finde das eine Unverschämtheit. Ein Shirt kostet da locker 30€!! Und dann lassen die da Kinder arbeiten!! eine Strafe von 50000$ wäre angesagt!!

  7. ????!!!! sagt:

    :O Ich glaub es nicht !!!

  8. saNDRa sagt:

    wie krass ist dass denn – unter $3000 als Strafe wegen Kinderarbeit??? Da ist es ja kein Wunder, dass es den Ketten egal ist…wie wenig kann man bitte eine Straftat noch verfolgen!!??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.