Öko-faire Mode: Dear Goods im Münchener Glockenbachviertel

Bild: © n.v. -

Am 28. 4. 2012 wurde eröffnet: Der Laden Dear Goods im trendigen Münchener Glockenbachviertel hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, nur Produkte zu vertreiben, die aus tier-, menschen- und umweltfreundlicher Herstellung stammen. 30 Marken aus den USA, Kanada und Europa sind im Angebot – hier überwiegend von namhaften deutschen Designern. Die angbotene Mode, Accessoires und Lifestyleprodukte sind entweder bereits zertifiziert oder werden auf Vertrauensbasis eingekauft. Nicole Noli, Gründerin des Ladens schreibt in ihrem Blog: „So sind die Themen öko und fair aktueller denn je. Und es ist durchaus möglich fair und umweltschonend zu produzieren. Es ist möglich es besser zu machen und dabei niemandem wehzutun, niemanden auszubeuten und nichts zu zerstören. Weder Tier, noch Mensch, noch Umwelt.“

Link zur Homepage von Dear Goods

DearGoods
Baldestraße 13, 80469 München
Di- FR 11:00 bis 19:00 /Sa 10:30 bis 16:00

Über nikoletta / EarthLink

Projektmitarbeiterin: "Drogen und Entwicklung", "Facing Finance", "Aktiv gegen Kinderarbeit", "Fluchtgrund". Praktikanteneinarbeitung und -betreuung, Betreuung von Bundesfreiwilligen, Beantragung von Fördermitteln, Blogeinträge, Recherche
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.