Red Hand Day – Vorschlag zur Eindämmung von Kindersoldaten

Bild: © n.v. -

Das Symbol des gestrigen Tages gegen Kindersoldaten ist eine rote Hand. Der Gedanke an Kinder, an deren Händen Blut klebt, ist erschreckend. Aber der Kampf, die Gewalt und die Gefahr sind nur ein kleiner Ausschnitt der Erfahrungen, die ein Kindersoldat macht.

Nach Schätzungen der UNICEF sind 300.000 Kinder unter 18 Jahren an über 30 Konflikten beteiligt. Nicht alle werden zu Kampfhandlungen gezwungen, wie in regulären Armeen werden Botendienste, Verpflegung und Transportleistungen benötigt, sodass einige zu logistischer Zwangsarbeit gezwungen werden. Viele von Ihnen werden sexuell missbraucht, vergewaltigt, geschlagen und misshandelt.1) Vor allem Mädchen werden oft als „Sex- Sklavinnen“ gehalten.2) Um sie gefügig und im Kampf eiskalt zu machen, werden viele Kinder unter Drogen gesetzt. Amnesty berichtet auch von solchen Fällen aus Mali. Ein Junge soll von „rotem und weißem Pulver“ im Essen und mehrern Injektionen berichtet haben, die ihn dazu brachten, auf das Töten der Feinde fixiert zu sein.3) Wenn auch manche Kinder entkommen, werden sie ihr ganzes weiteres Leben damit verbringen, das Erlebte  zu verarbeiten. Aber auch die verpassten Bildungsmöglichkeiten,4) der Verlust der Familie und die ungewohnte Enge einer alltäglichen Routine erschweren den „Ex- Soldaten“ das Leben.

Nicht alle Kinder werden entführt oder von ihren Verwandten als Soldaten verkauft. Sind sie nicht von bewaffneten Gruppen verschleppt worden, treibt unendliches Leid durch Armut, Gewalt, Hunger und Diskriminierung, die sie zu Hause erfahren haben, die Kinder in die Hände skrupelloser Mörderbanden.5) In einigen Ländern werden Jugendliche unter 18 auch mehr oder weniger offiziell rekrutiert, u. a. in der Elfenbeinküste, der Demokratische Republik Kongo, im Irak, im Sudan und im Jemen.6)

Eine Konvention, die die Teilnahme an Kampfhandlungen von Kindern untersagt, gab es schon seit 1949. Seit 2002 ist auch das Zusatzprotokoll zur Kinderrechtskonvention in Kraft, das die Rekrutierung von unter 18- Jährigen untersagt, zumindest für die 129 Staaten, die es unterzeichnet haben.7) Auch die Rebellengruppen, die, wie im neusten Fall Mali, Kinder rekrutieren, machen sich strafbar. Seit 2002 können sie vor dem Internationalen Strafgerichtshof angeklagt werden.

Doch eine abschreckende Wirkung des Internationalen Strafrechts ist in diesem Fall kaum auszumachen, auch wenn letzten August zum ersten Mal ehemalige Kindersoldaten Schadensersatz zugesprochen bekamen.8) Amnesty International hat deshalb zum Tag der Kindersoldaten einen anderen Vorschlag unterbreitet. Der Waffenhandel soll mit einem neuen, effektiveren Vertrag stärker reguliert und so die Verbreitung von Waffen eingedämmt werden, die letzten Endes zu Menschenrechtsverletzungen missbraucht werden. Somit hätten Staaten die Pflicht, die Bewaffnung von Gruppen, die Kindersoldaten rekrutieren, aktiv zu verhindern.3)

Es ist sicherlich sinnvoller, Konflikte, in denen Kinder als Soldaten missbraucht werden, zu verhindern, anstatt nur auf Nachbetreungsprogramme zu setzen, die kaputte Kinderseelen heilen sollen. Außerdem aber kann  eine Verbesserung der Lebensbedingungen dazu führen, dass Kinder nicht aus ihrem Zuhause fliehen müssen, von ihren Verwandten verkauft werden  oder in anderen Fällen gefangen werden, weil sie auf sich allein gestellt waren.

  1. „Factsheet: Child Soldiers“ – UNICEF – Link https://www.unicef.org/emerg/files/childsoldiers.pdf leider nicht mehr verfügbar []
  2.  Child Soldiers International https://www.child-soldiers.org/news_reader.php?id=630 Link leider nicht mehr verfügbar []
  3. „Global arms trade contributes to use od child soldiers“ – Mail & Gurdian – aufgerufen am 13.02.2013 [] []
  4. „Red Hand Day for Child Soldiers“ – DW – aufgerufen am 13.02.2013 []
  5. „Factsheet: Child Soldiers“ – UNICEF – Link https://www.unicef.org/emerg/files/childsoldiers.pdf leider nicht mehr verfügbar []
  6. Child Soldiers International https://www.child-soldiers.org/news_reader.php?id=630 Link leider nicht mehr verfügbar []
  7. UN Treaty – aufgerufen am 13.02.2013 []
  8.   „Red Hand Day for Child Soldiers“ – DW – aufgerufen am 13.02.2013 []
Dieser Beitrag wurde unter Internationales, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.