It’s a penalty – Kampagne gegen Kinderprostitution

Bild: © Arpingstone - Wikimedia Commons

Zur kommenden Fußballweltmeisterschaft im Juni und Juli des Jahres fürchtet die brasilianische Regierung einen Anstieg der Kinderprostitution. Brasilien ist zu einem der bedeutendsten Reiseziele für Pädosexuelle geworden, nur in Thailand sind die Zahlen der Kinderprostituierten noch höher.1)

Dass Zusammenhänge zwischen illegalem Sexhandel und globalen Ereignissen bestehen, ist bereits bekannt.2) Kinderprostitution scheint in Brasilien vor allem ein lokales Problem zu sein, dreiviertel der Klienten kommen aus dem gleichen oder einem benachbarten Gebiet wie die Kinder. Besonders in den armen Regionen um Fortalezu, die auch ein beliebtes Reiseziel darstellt, ist Kinderprostitution in der Gesellschaft mehr oder minder akzeptiert. Manche Väter drängen hier ihre Töchter in die Prostitution, um einen Zusatzverdienst zu haben. In solchen großen Küstenstädten kommt zu Ereignissen wie etwa dem Karneval aber auch Sextourismus hinzu.3) Und so könnte auch der große Andrang von Fußballfans und Touristen negative Folgen für die Ausweitung der Kinderprostitution mit sich bringen.4)

Um dem entgegenzuwirken, haben die brasilianische Organisation „Happy Child International“, „The A 21 Campaign“, „Europol“, „Jubilee Campaign“ und die „UK’s National Crime Agency“ in Zusammenarbeit mit internationalen Fußballern nun eine Kampagne gestartet. Unter dem Namen „It`s a Penalty“ warnen Garry Lineker, David Luiz und Frank Lampaid in kurzen Clips vor den rechtlichen Konsequenzen bei Sex mit Minderjährigen. (( itsapenalty.com – The 2014 World Cup is zaking place on one of the largest countries on the world – Brasil – aufgerufen am 14.03.2014))  Die Videos sollen ab Juni in der britischen Airline gezeigt und auch im Stadion eingespielt werden.5)

Ob das Video aber wirklich auch Männer abschreckt, die mit dem klaren Ziel, Sex mit Minderjährigen zu haben, nach Brasilien kommen, ist fraglich. Das Video „It’s a penalty“ kann man sich zumindestens jetzt schon auf Youtube ansehen. Das Video kann man über diesen Link erreichen.6)

  1. independent.de – World Cup 2014: British police issues warning to England fans over Brazil`s under-age prostitution scam – aufgerufen am 14.03.2014 []
  2. the guardan – Child sex tourism warning for fans attending World Cup in Brazil – aufgerufen am 14.03.2014 []
  3. amerika-nachrichten.de – Brasilien fürchtet starken Wachstum bei Kinderprostitution während der WM – aufgerufen am 14.03.2014 []
  4. allvoises.com – Child-sex prostitution looms over 2014 Brazil World Cup – aufgerufen am 14.03.2014 []
  5. ibtimes.com – UK: 12 Year-Olds Being Sold for 8 OP – Link zum Artikel nicht mehr auffindbar am 26.03.2014 []
  6. youtube.de – IT`S A PENALTY – 30 second edit – aufgerufen am 27.03.2014 []

Über inka / earthlink

Ich studiere zur Zeit Ethnologie und Kultur/Sozialanthropologie an der Philippsuni in Marburg. Jetzt mache ich ein 6-wöchiges Praktikum hier bei Earthlink um mal einen Einblick in die journalistische Entwicklungszusammenarbeit und das harte Berufsleben zu bekommen.
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.