ILO-Konvention 105: Abschaffung der Zwangsarbeit

Hintergrund

Die Konvention Nr. 105 gehört zu den grundlegenden Konventionen der ILO.  Sie trat 1959 in Kraft und wurde bis heute (Januar 2014) von 174 Staaten ratifiziert.1)

Inhalt

Die unterzeichnenden Staaten verpflichten sich, auf jegliche Form von Zwangsarbeit zu verzichten. Dazu gehören:2)

  • Zwangsarbeit als Straf- oder „Erziehungs“-Maßnahme gegen politische Gegner und aus ideologischen Gründen
  • Zwangsarbeit als Mittel zur Mobilisierung und der ökonomischen Entwicklung
  • Zwangsarbeit als Disziplinierungs- und Strafmaßnahme, beispielsweise nach Teilnahme an Streiks
  • Zwangsarbeit als Mittel von sozialer, ethnischer und religiöser Diskriminierung
  1. ILO: List of Ratifications – aufgerufen am 29.01.2014 []
  2. ILO: Wortlaut der Konvention Nr. 105 – aufgerufen am 11.2.2013 []

2 Kommentare zu ILO-Konvention 105: Abschaffung der Zwangsarbeit

  1. TGG sagt:

    Gilt das auch für Kinderarbeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.