CRJP

Vollständige Bezeichnung: Council for Responsible Jewellery Practices

Branche

Diamanten/Edelsteine, Gold

regionale Verbreitung

Zentren in Großbritannien, den Vereinigten Staaten und Australien. Wirkungsbereich weltweit für Mitglieder aus dem Diamant und Goldsektor.

Ziele

Umsetzung des transparenten Kimberley Process Certification Scheme und der SA8000 Zertifikation im Gold- und Diamantsektor, später im weiteren Edelsteinsektor. Dies beinhaltet konkret:

  • Abschaffung der Kinder und Zwangsarbeit
  • Maximal 48 Wochenstunden Arbeit bei einem freien Tag
  • Verbot von Rassen-, Geschlechts- und Religionsdiskriminierung
  • Garantie von Existenz sichernden Löhnen
  • Einforderung und Einführung von menschenwürdigen Arbeitsbedingungen
  • systematische Verbesserung der Bedingungen im Betrieb
  • Dokumentation nach außen

Alle Punkte müssen in der gesamten Zuliefer- und Produktionskette beachtet werden. Weiterhin soll die Finanzierung von Gewalt und Terrorismus, Korruption, Schmuggel und Unterschlagung unterbunden werden.

Verbindlichkeit

Ein Zertifizierungssystem wird seit 2009 angewendet. Mitglieder gehen eine Selbstverpflichtung ein, bestimmte Standards einzuhalten; unabhängige Kontrollinstanzen erteilen die Zertifizierung. Diese muss innerhalb von 2 Jahren nach Beginn der Mitgliedschaft erfolgen, sonst Sanktionen oder Ausschluss.

Kontrollen

Kontrollen sollen von unabhängigen, externen Prüfern durchgeführt werden.

Sanktionsmöglichkeiten

Sanktionen sind vorgesehen, derzeit aber noch nicht konkretisiert, bzw. formuliert worden. Werden wohl Hand in Hand mit dem Zertifizierungssystem eingeführt.

Links

Homepage: http://www.responsiblejewellery.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.