Äthiopien

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 93.877.025 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 44,4% (Stand: 2012)1)
  • 2012 verrichten 22% der Kinder zwischen 5 und 14 Jahren Kinderarbeit – das sind 5,545,319 Betroffene.  2011 waren es noch ca. 8.800.000 Kinder.2)

Tätigkeiten / Produkte

  • landwirtschaftliche Tätigkeiten: Anbau/Produktion von Baumwolle, Kaffee, Tee, Zuckerrohr, Zwiebeln
  • Arbeit als Hirten und auf Farmen
  • Fischfang
  • Hausangestellte
  • Arbeit auf der Straße: Bote, Schuhputzer, Verkauf
  • Minen (Gold und Kohle)
  • Webereien
  • Prostitution
  • Bauarbeiter

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 29,2% (Stand: 2009/10)1)
  • Ein Großteil der Bevölkerung leidet unter chronischem Mangel an Lebensmitteln und Wasser.
  • Viele Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, medizinischer Versorgung sowie Bildung.
  • Die HIV/AIDS Rate im Land liegt bei 4,4% – mehr als eine halbe Million Kinder wurden durch AIDS zu Waisen.

Schulbildung

  • Schulbildung ist kostenlos, aber nicht verpflichtend.2)
  • Einschulungsrate: 86% Jungen, 81% Mädchen3)
  • Analphabetenrate: 57,3% – Männer 49,7%, Frauen 64,9%1)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Armut
  • Tradition
  • Mangel an Schulbildung

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • Per Nationalgesetz liegt das Mindestarbeitsalter bei 14 Jahren, allerdings sind gesundheitsgefährdende oder gefährliche Arbeiten verboten.2)

Bisherige Lösungsansätze

  • Die Regierung Äthiopiens arbeitet mit UNICEF in mehreren Projekten zusammen, unter anderem im Bereich der AIDS-/HIV-Bekämpfung und der Verbesserung der Bildung.

Bisherige Erfolge

  • In Addis Ababa haben 10 Polizeistationen „Child Protection Units“ eingerichtet, die aus speziell ausgebildeten Mitarbeitern bestehen.
  • Es bestehen neue Ansätze, nach denen Mädchen einen besseren Zugang zu Erziehung und Ausbildung erhalten sollen. Einige Maßnahmen, um das zu erreichen, wurden bereits eingeleitet.
  • Kinderhochzeiten wurden verboten. Mädchen, die schon sehr jung verheiratet wurden, versuchte man wieder zur Schule zu schicken.11)
  1. The World Factbook – Ethiopia – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 22.04.2013 [] [] [] []
  2. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 23.05.2014 [] [] []
  3. Ethiopia – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 22.04.2013 []
  4. Ratification of C105 – ILO  aufgerufen am 26.02.2013 []
  5. Ratification of C138 – ILO  aufgerufen am 26.02.2013 []
  6. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 26.02.2013 []
  7. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 26.02.2013 []
  8. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 25.02.2013 []
  9. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 26.02.2013 []
  10. African Charter on the Rights and Welfare of the Child – Ratification – Afrikanische Union – aufgerufen am 26.02.2013 []
  11. La place des enfants dans l’économie nationale – International Development Research Center – aufgerufen am 26.02.2013 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.