Botswana

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 2.127.825 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 33,2% (Stand: 2012)1)
  • In Botswana arbeiten 9% der Kinder zwischen 5 und 14 Jahren (Stand: 2012)2)

Tätigkeiten / Produkte

  • landwirtschaftliche Tätigkeiten: Arbeit als Hirte, Wasserträger oder auf einer Farm
  • Verkauf von Lebensmitteln oder ähnlichem auf der Straße
  • Hausangestellte
  • Prostitution3)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 30,3% (Stand: 2003)1)
  • Arbeitslosenrate: 17,8% (Stand: Dezember 2010)4)
  • Seit Botswana im Jahr 1966 seine Unabhängigkeit erreichte, gab es im Land bedeutenden sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt.
  • Dennoch leben immer noch 24% der Bevölkerung von weniger als 1 US-Dollar pro Tag.
  • Fast ein Viertel der Bevölkerung ist von HIV/AIDS betroffen.5)

Schulbildung

  • Bis zum Alter von 16 Jahren wird Schulbildung als verplichtend angesehen, es gibt jedoch kein Gestz, das dies regelt.6)
  • Der Grundschulbesuch ist in Botswana kostenlos, danach muss man bis zu 43$ zahlen. Dazu kommen evtl. Kosten für Schulessen, Unterrichtsmaterialien und Schuluniform.6)
  • 81% der Jungen und 83% der Mädchen werden eingeschult.
  • 83% der Jungen und 86% der Mädchen besuchen die Schule auch regelmäßig.7)
  • Analphabetenrate: 15,5% – Männer 16%, Frauen 15,1% (Stand: 2010)1)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Armut
  • Viele Eltern sterben an AIDS, so dass die älteren Kinder die Familie versorgen müssen.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • Das Mindestarbeitsalter ist per nationalem Gesetz auf 15 Jahre festgesetzt – möglicherweise gefährliche Arbeit darf erst ab 18 Jahren verrichtet werden. Kinder ab 14 Jahren dürfen leichte Arbeiten verrichten, die ihre Gesundheit und Entwicklung nicht gefährden.
  • Kinderprostitution und -pornographie werden mit Gefängnisstrafen von mindestens zehn Jahren beziehungsweise fünf bis fünfzehn Jahren geahndet .15)

Bisherige Lösungsansätze

  • Es wurde ein nationaler Bildungsplan entworfen, der momentan umgesetzt wird.
  • Die Regierung Botswanas arbeitet mit UNICEF zusammen, um die Schulbildung zu verbessern, Waisen und anderen Kindern bessere Hilfe anzubieten und das Bewusstsein gegebenüber der UN-Konvention über die Rechte der Kinder zu erhöhen.
  1. The World Factbook – Botswana – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 22.04.2013 [] [] [] []
  2. Unicef: Botswana Statistics – aufgerufen am 09.05.14 []
  3. Discussion Document on Child Labour in BotswanaILO – PDF-Datei – aufgerufen am 26.02.2013 []
  4. Botswana – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 22.04.2013 []
  5. Botswana – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 26.02.2013 []
  6. 2012 Findings on Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 28.05.2014 [] []
  7. Botswana – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 26.02.2013 []
  8. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 26.02.2013 []
  9. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 26.02.2013 []
  10. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 26.02.2013 []
  11. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 26.02.2013 []
  12. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 26.02.2013 []
  13. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 26.02.2013 []
  14. African Charter on the Rights and Welfare of the Child – Ratification – Afrikanische Union – aufgerufen am 26.02.2013 []
  15. U.S. Department of State, 2013: 

    Country reports on human rights – aufgerufen am 09.05.14 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.