Simbabwe

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 13.182.908 Einwohner (Stand: Juli 2013, geschätzt)1)
  • 0-14 Jahre: 39,4% (Stand: 2013, geschätzt)1)
  • Es liegen keine Daten zu Kinderarbeit in Simbabwe vor.

Tätigkeiten/Produkte

Allgemeine Rahmenbedingungen

Fallbeispiel

Die 11-jährige Shupikai lebt im verarmten Binga District in Simbabwe. Als ihre Mutter an Tuberkulose erkrankte, blieb ihr nichts anderes übrig, als die Schule zu verlassen. Ihr Vater litt bereits an einer unbekannten Krankheit, und ihre Schwestern waren erst 1 und 3 Jahre alt. So musste Shupikai zu Hause bleiben und sich um ihre Familie kümmern. Da die Familie keine eigene Latrine hatte, musste Shupikai mehrmals am Tag einen riesigen 20-Liter-Wasserbehälter von einem 3 Kilometer entfernten Brunnen holen. Der Hin- und Rückweg dauerte jeweils 40 Minuten. „Wenn es nur Wasser in der Nähe gäbe, wäre die Hälfte meiner Probleme gelöst, dann wäre es einfacher, sich um meine Eltern und Geschwister zu kümmern.“

Dank UNICEF konnten nun eine Latrine und ein Brunnen gebaut werden. Shupikai konnte dadurch so weit entlastet werden, dass sie einige Monate später wieder zur Schule gehen konnte.5)

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 68% (Stand: 2004)6)
  • Arbeitslosenrate: 10,7% (Stand: Dezember 2011)7)
  • 14,3% der Bevölkerung zwischen 15 und 49 Jahren sind HIV-positiv. 8)
  • Es herrschen große innenpolitische Spannungen, dem Staatspräsidenten Mugabe wird eine diktatorische Führung vorgeworfen.
  • Durch eine falsch durchgeführte Landreform verödete der Wirtschaftsfaktor Landwirtschaft, viele ehemalige Landarbeiter wurden durch die Reform arbeitslos oder mit ihren Familien vertrieben.
  • Häufige Dürren führen immer wieder zu Hungersnöten.

Schulbildung

  • Es besteht keine Schulpflicht.9)
  • Analphabetenrate: 16,4% – Männer 12,2%, Frauen 19,9% (Stand: 2011, geschätzt)1)

Ursachen für Kinderarbeit

  • 20% aller Kinder haben einen oder beide Elternteile aufgrund von Aids verloren10)
  • Armut: Viele Familien sind auf das Geld, welches die Kinder verdienen, angewiesen, bzw. können sich das Schulgeld nicht leisten.
  • Durch die Landreform sind viele Familien gezwungen, sich in Regionen niederzulasssen, in denen es keine Schulen gibt.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Bisherige Lösungsansätze

  • UNICEF plant in den ärmsten Gebieten Simbabwes 80 neue Schulgebäude zu bauen, 50 reparaturbedürftige Schulen in Stand zu setzen und 700 Schulen mit Schulmaterial zu versorgen.
  1. The World Factbook – Zimbabwe – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 21.10.2013 [] [] []
  2. Zur Sozial- und Literaturgeschichte Afrikas – Marabout – aufgerufen am 06.03.2013 []
  3. Tag des afrikanischen Kindes am 16. Juni – Überleben am Abgrund – terre des hommes – aufgerufen am 06.03.2013 [] []
  4. Zimbabwe army ‚runs diamond mine‘ – BBC – aufgerufen am 24.11.2014 []
  5. Zimbabwe: a new well allows Shupikai to return to school UNICEF – aufgerufen am 06.03.2013 []
  6. The World Factbook – Zimbabwe – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 21.10.2013 []
  7. Zimbabwe – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 06.03.2013 []
  8.  Zimbabwe – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 06.03.2013 []
  9. 2011 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 06.03.2013 []
  10. Zimbabwe – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 06.03.2013 []
  11. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 06.03.2013 []
  12. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 06.03.2013 []
  13. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 06.03.2013 []
  14. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 06.03.2013 []
  15. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 06.03.2013 []
  16. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 06.03.2013 []
  17. African Charter on the Rights and Welfare of the Child – Ratification – Afrikanische Union – aufgerufen am 06.03.2013 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.