Kambodscha

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 15.205.539 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 31,7% (Stand: 2012)1)
  • 44,8% aller Kinder zwischen 5 und 14 Jahren arbeiten.2)
  • Das betrifft 45,0% der Jungen und 44,6% der Mädchen.2)
  • 76,5% arbeiten in der Landwirtschaft, 5,8% in der Industrie und 17,7% in der Dienstleistungsbranche.2)
  • 89,8% der männlichen und 90,8% weiblichen Kinderarbeiter arbeiten für die eigene Familie.2)

Tätigkeiten / Produkte

  • Landwirtschaft: Gummiplantagen, Tabakindustrie
  • Hausangestellte
  • Fischerei (z.B. Shrimps)3)
  • Bausteinindustrie, Ziegeleien3)
  • Salzproduktion
  • Arbeit auf der Straße: Betteln, Schuhe polieren, Verkauf
  • sexuelle Ausbeutung in großen Städten, Massage-Bars, Prostitution
  • Müllsammler4)
  • Kambodscha ist Ausgangs- und Zielland von Kinderhandel zum Zweck kommerzieller sexueller Ausbeutung sowie Kinderarbeit im Ausland.5)

Allgemeine Rahmenbedingungen

Fallbeispiel

„Wenn Sreina ihre Geschichte erzählt, füllen sich ihre Augen mit Tränen. Denn erzählen heißt erinnern, und erinnern tut weh. Viele Erinnerungen würde das Mädchen aus Kambodscha am liebsten verscheuchen wie ein lästiges Insekt, doch das funktioniert nicht: Zu tief haben sich die Bilder und Gefühle zu dem Erlebten eingegraben. Denn Sreinas Geschichte handelt davon, wie sie in ein Bordell verkauft und dort missbraucht wurde.
Dabei schien für Sreina alles so gut anzufangen: »Eine Frau kam in die Hütte meiner Großmutter, bei der ich lebte, seit meine Mutter tot ist. Diese Frau bot mir einen Job in Thailand an, als Nudelverkäuferin.« Umgerechnet 70 Euro hätte die damals 16-Jährige monatlich bekommen. Viel Geld für jemanden, der in einer kambodschanischen Kleinstadt lebt. Statt einer bezahlten Arbeit in der Gastronomie wartete auf Sreina in Thailand die Zwangsprostitution. Tag für Tag, Nacht für Nacht musste sie den Freiern gefügig sein – manchmal bis zu 30 Mal am Tag. Versuchte sie sich zu widersetzen, wurde sie brutal bestraft.“6)

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 20% (Stand: 2012)1)
  • Arbeitslosenrate: 0,2% (Stand: Dezember 2011)7)
  • Kambodscha hat die höchste Säuglings- und Kleinkindsterblichkeitsrate der Region, hauptsächlich aufgrund von Krankheiten, die durch Impfungen verhindert werden könnten.8)
  • 45% der Kinder in Kambodscha sind mangelernährt.9)
  • Landminen stellen noch immer eine große Gefahr dar.

Schulbildung

  • Per Gesetz hat jeder Bürger ein Recht auf eine kostenlose, neunjährige Bildung, jedoch schrecken die Kosten für Bücher, Schuluniformen u.ä. viele Familien ab, ebenso wie die langen Schulwege.5)
  • Da die Gehälter der Lehrer allerdings sehr niedrig sind, verlangen viele Lehrer noch Extragebühren von den Schülern.5)
  • Formelle Schulpflicht besteht nicht.5)
  • Für Minderheiten ist der Schulbesuch oft nicht möglich, da die Schulstunden nur in der Khmer-Sprache gehalten werden.10)
  • Einschulungsrate: Jungen 90%, Mädchen 87%11)
  • Viele schließen jedoch die Schule nicht ab, sondern verlassen sie bereits nach der 9. Klasse.12)
  • Analphabetenrate: 22,4% – Männer 14,9%, Frauen 29,1% (Stand: 2008)1)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Fast 30 Jahre lang herrschte Krieg in Kambodscha. Die Diktatur der Roten Khmer, die einem Drittel der Bevölkerung das Leben kostete, und der Bürgerkrieg haben das Land verwüstet zurückgelassen
  • Armut ist für die Mehrheit der Familien der Grund, ihre Kinder zum Arbeiten zu schicken.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • Per nationalem Gesetz beträgt das Mindestarbeitsalter 15 Jahre, allerdings dürfen Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren schon leichte, ungefährliche Arbeiten verrichten, sofern diese nicht ihre Schulausbildung beeinträchtigen.
  • Die Verfassung verbietet Prostitution und Menschenhandel.19)

Bisherige Lösungsansätze

  • Es wurde ein „National Plan of Action“ von 2004 bis 2010 zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit eingeführt.
  • Die Regierung versucht, neue Gesetze zum Schutz von Kindern zu erlassen, führt Aufklärungskampagnen durch und bietet Opfern von sexueller Ausbeutung Hilfe an.
  • Der „Education Strategic Plan“ soll den Zugang zu Bildung erleichtern sowie deren Qualität verbessern.5)
  1. The World Factbook – Cambodia – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 08.04.2013 [] [] [] []
  2. Child Labour Data Country Brief – CambodiaILO – PDF-Datei – Seiten 4-6 – aufgerufen am 08.04.2013 [] [] [] []
  3. 2011 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 08.04.2013 [] []
  4. Children’s Work in Cambodia: A Challenge for Growth and Poverty Reduction – Understanding Children’s Work – aufgerufen am 08.04.2013 []
  5. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 19.05.2014 [] [] [] [] []
  6. INKOTA Brief 131 – März 2005 – INKOTA – aufgerufen am 08.04.2013 []
  7. Cambodia – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 08.04.2013 []
  8. Cambodia – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 08.04.2013 []
  9. Cambodia – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 08.04.2013 []
  10. Cambodia – Country Profile – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 08.04.2013 – nicht mehr abrufbar am 19.05.2014 []
  11. Cambodia – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 08.04.2013 []
  12. 2011 Worst Findings on Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 08.04.2013 []
  13. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 08.04.2013 []
  14. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 08.04.2013 []
  15. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 08.04.2013 []
  16. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 08.04.2013 []
  17. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 08.04.2013 []
  18. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 08.04.2013 []
  19. Cambodia – Country Profile – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 08.04.2013 []

3 Kommentare zu Kambodscha

  1. Ich bin interessiert an infos über kinderarbeit in kambodscha, da ich im november mit einem anderen künstler eine ausstellung über kambodscha habe, in deren rahmen ich gerne infos über das „wirkliche“ kambodscha verteilen und zugänglich machen möchte. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.