Kirgisistan

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 5.548.042 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 29,7% (Stand: 2012)1)
  • 40,3 % der Kinder zwischen 7 und 17 Jahren arbeiten2)
  • 39,0 %  aller Jungen und 41,8 % aller Mädchen verrichten Kinderarbeit2)

Tätigkeiten / Produkte

  • Landwirtschaft: Tabak- und Baumwollplantagen, Getreideanbau2)
  • Beschäftigung im Haushalt
  • Beschäftigung im informellen Sektor (Hotels, Shops, Restaurants)
  • Ziegelsteinfabriken, Kohlegruben
  • Arbeit auf Baustellen
  • Prostitution (Mädchen werden oft ins Ausland (z.B. nach Dubai, Türkei oder China) verkauft3)

Allgemeine Rahmenbedingungen

Fallbeispiel

Die 12-jährige Rumilya wurde bei sogenannten Fürsorgern untergebracht, weil ihre Mutter wegen Diebstahls ins Gefängnis kam. Diese „Fürsorger“ legten ihr einen gutbezahlten Job in Dubai nahe, mit dem sie es schaffen würde, die Kaution für ihre Mutter aufzubringen. So wurde sie mit gefälschten Papieren ausgestattet und für 12.000€ nach Dubai verkauft. Die Papiere wurden Rumilya in Dubai von ihrem Arbeitgeber dann gleich wieder abgenommen. Sie wurde in eine Wohnung gesperrt und zur Prostitution gezwungen. Vor Scham flüchtete sie sich in den Alkohol und unternahm einen Selbstmordversuch. Dadurch wurden die örtlichen Behörden auf sie aufmerksam. Doch statt Hilfe zu bekommen, wurde sie wegen illegaler Prositution eingesperrt. Erst auf Bitten des kirgisischen Botschafters konnte Rumilya nach Jahren in der Fremde wieder in ihre Heimat zurückkehren. Heute ist sie leitende Mitarbeiterin in einer Betreuungseinrichtung für heimatlose Kinder.4)

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze lebend: 33,7% (Stand: 2011)1)
  • Arbeitslosigkeit: 7,7 % (Stand: Dezember 2012)5)
  • Wegen des ethnischen Konfliktes im Jahr 2010 (Provinzen Osch und Jalalebad) haben ca. 100.000 Menschen ihren Wohnsitz verlassen und sind nach Bischkek geflüchtet.

Schulbildung

  • Schulbildung ist kostenlos.
  • Schulbildung ist verpflichtend bis zum 16. Lebensjahr.6)
  • Einschulungsrate: 91% (sowohl Jungen als auch Mädchen)7)
  • Analphabetenrate: 1,3% – Männer 0,7%, Frauen 1,9% (Stand: 1999)1)
  • Die schwache wirtschaftliche Lage führte dazu, dass die Ausgaben für Bildung  reduziert wurden und viele Schulen in ländlichen Gebieten geschlossen wurden.

Ursachen für Kinderarbeit

  • Armut
  • Arbeitslosigkeit in ländlichen Gebieten
  • unzureichende soziale Absicherung
  • Tradition: In der Landwirtschaft ist es üblich, dass die Kinder den Eltern helfen.
  • Kinderarbeit wird oft als Teil des Sozialisationsprozesses gesehen.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Bisherige Lösungsansätze

  • UNICEF unterstützt seit 1994 die kirgisische Regierung und private Organisationen bei Projekten.14)
  • 2006 startete die Kampagne „Education for all“ von UNICEF und des kirgisischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft.15)
  • Die Regierung startete ein nationales Programm zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit. 2)
  1. The World Factbook – Kyrgyztan – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 10.04.2013 [] [] [] []
  2. Kinderarbeiter in Kirgistan: Untersuchungsergebnisse bezüglich Kinderarbeit im Jahr 2007 (Russisch) – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 [] [] [] []
  3. Kinderarbeit in Kirgistan (Russisch) – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  4. Sold for ,000: Tackling child trafficking in KyrgyzstanUNICEF – aufgerufen am 10.04.2013 []
  5. Kyrgyztan – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 10.04.2013 []
  6. 2011 Findings on the Worst Forms of Child Labor – U.S. Department of Labor – aufgerufen am 10.04.2013 []
  7. Kyrgyztan – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 10.04.2013 []
  8. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  9. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  10. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 10.04.2013 []
  11. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 10.04.2013 []
  12. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 10.04.2013 []
  13. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 10.04.2013 []
  14. Kyrgyztan – OverviewUNICEF – aufgerufen am 10.04.2013 []
  15. Kyrgyztan  – In actionUNICEF – aufgerufen am 10.04.2013 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.