Georgien

Bild: © n.v. -

in Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 4.570.934 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 15,5%1)
  • nach Schätzungen von UNICEF arbeiteten im Jahr 2010 etwa 18% der Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren, 20% der Jungen und 17% der Mädchen2)

Tätigkeiten / Produkte

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • anhaltende Konflikte in Abkhazia and Süd Ossetien beschränken den Zugang zu grundlegenden humanitären Diensten in diesen Regionen5)
  • laut Weltbank sind 23,7% der Bevölkerung arm, 9,3% leiden unter extremer Armut6)
  • Arbeitslosenrate: 16,3% (Stand: 2010)7)
  • viele Straßenkinder (vor allem Jungen mit Roma Hintergrund); die wenigsten gehen zur Schule oder können lesen3)
  • 17% der Kinder wurden vor ihrem 18. Lebensjahr bereits verheiratet8)
  • Diskriminierung ist ein großes Problem, vor allem gegenüber ethnischen Minderheiten, Flüchtlingen, IDPs, Behinderten, Frauen, der Landbevölkerung, Kindern mit schwachem sozialen Hintergrund oder Vorstrafen sowie Straßenkindern;9)
  • ca. 5.000 Kinder leben in staatlicher oder privat organisierter Fürsorge, obwohl 87% zumindest noch einen Elternteil haben; die Zustände in den Heimen sind miserabel4)

Schulbildung

  • bis 14 Jahre herrscht Schulpflicht, aber auch danach ist die Schule kostenlos3)
  • 94% der Jungen und 95% der Mädchen nehmen am Grundschulunterricht teil, 89% bzw. 88% am Unterricht der Sekundarstufe10)
  • die Einschulungs-Raten für Roma-Kinder liegen besonders niedrig3)
  • laut UNICEF kann 100% der jungen Bevölkerung lesen und schreiben10)
  • die Qualität der Bildung wird bemängelt11)
  • die Schulen sind in schlechtem Zustand, die Gehälter für Lehrer liegen unter der Armutsgrenze12)

Ursachen für Kinderarbeit

  • verbreitete Armut
  • Familien, die innerhalb des Landes geflohen sind (IDPs), haben oft alles verloren
  • Diskriminierung und Verweigerung von Bildung für einige Kinder
  • Bei den Behörden häufig mangelnder Wille, die Gesetze durchzusetzen4)

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 10513) : ratifiziert am 23.9.1996
  • ILO Konvention Nr. 13814) : ratifiziert am 23.9.1996
  • ILO Konvention Nr. 18215) : ratifiziert am 24.7.2002
  • UN-Kinderrechtskonvention16) : unterzeichnet am 2.6.1994
  • per nationalem Gesetz ist das Mindest-Arbeitsalter auf 16 Jahre festgesetzt
  • in Ausnahmefällen dürfen Kinder ab 14 Jahren Teilzeit-Arbeiten verrichten, wenn ihre Eltern zustimmen und die Arbeit nicht die Schulbildung beeinträchtigt
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen generell keine gefährliche Arbeit ausüben
  • die Verleitung Minderjähriger zum Betteln, sowie zur Prostitution wird mit Gefängnis bestraft
  • Kinderhandel und -pornographie sind ebenfalls strafbar3)

Bisherige Lösungsansätze

  • Opfer von Menschenhandel werden bei der Reintegration unterstützt, es gibt zwei Schutzunterkünfte
  • Sozialprogramme der Regierung haben 5% der Kinder aus extrmer Armut befreit
  • die Bildung soll bis 2015 verbessert werden3)
  1. CIA The World Factbook [] []
  2. Georgia Statistics []
  3. worst forms of child labour report Georgia – 2011 [] [] [] [] [] []
  4. UNICEF Georgia [] [] []
  5. UNICEF []
  6. UNICEF Georgia []
  7. The World Factbook []
  8. Georgia Statistics []
  9. UNICEF Georgia []
  10. Georgia Statistics [] []
  11. UNICEF Georgia []
  12. UNICEF Georgia []
  13. Abschaffung der Zwangsarbeit []
  14. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung []
  15. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit []
  16. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.