Norwegen

Bild: © Dbenbenn - Wikimedia Commons

in Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 4.707.270 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 17,7%1)
  • keine Statistiken über Kinderarbeit

Tätigkeiten / Produkte

  • Norwegen ist Ziel- und Durchgangsland für Menschenhandel aus Osteuropa, Russland, den baltischen Staaten und Afrika zum Zweck der sexuellen Ausbeutung und Zwangsarbeit (Bausektor, Dienstleistungsbranche, Betteln, Taschendiebstahl)2)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Norwegen ist nicht in der EU
  • Arbeitslosenquote: 3,4% (Stand: 2011)
  • unter den Top Ten der Länder mit dem höchsten pro Kopf BIP ist Norwegen das Land mit der kleinsten Einkommensverteilung1)

Schulbildung

  • Einschulungsrate: 99% der Jungen und Mädchen werden eingeschult (2010)3)
  • Schulbildung ist kostenlos für Grund- und Sekundarstufe. Verpflichend ist sie bis zur 10. Klasse.
  • Die Schulanwesenheitsrate war praktisch bei 100%, denn die Eltern verlieren ein direktes Stipendium von ca. 300 US$ pro Monat für das Kind, wenn es der Schule fernbleibt.4)
  • Alphabetisierungsrate: 100% der Männer und Frauen über 15 Jahren können lesen und schreiben (o. J.)5)

Ursachen für Kinderarbeit

  • organisierter Menschenhandel2)

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 1056) : ratifiziert am 14. 04. 1958
  • ILO Konvention Nr. 1387) : ratifiziert am 08. 07. 1980 , Mindestalter 15 Jahre
  • ILO Konvention Nr. 1828) : ratifiziert am 21. 12. 2000
  • UN-Kinderrechtskonvention9) : ratifiziert am 08. 01. 1991
  • UN Zusatzprotokoll bewaffnete Konflikte10) : ratifiziert am 23. 09. 2003
  • UN Zusatzprotokoll Kinderhandel11) : ratifiziert am 02. 10. 2001
  • Nationale Gesetze zum Schutz von Kindern:
  • Menschenhandel und Zwangsarbeit sind gesetzlich verboten, besonders für Kinder.
  • Die Regierung hat Gesetze und Politiken implementiert, um Kinder vor Ausbeutung am Arbeitsplatz zu schützen. Kinder zwischen 13 und 18 Jahren dürfen nur in Teilzeit für leichte Arbeiten beschäftigt werden, die weder ihre Gesundheit, noch ihre Entwicklung oder Schulbildung beeinträchtigen.12)

Bisherige Lösungsansätze

  • Die Regierung war stark engagiert in den Bereichen Kinderrechte und Kinderfürsorge. Sie stellte umfangreiche Geldmittel für Bildung und medizinische Versorgung.
  • Ein unabhängiger Kinder-Ombudsmann ist verantwortlich für den Schutz der Kinder vor dem Gesetz.
  • Die Abteilung für Kinder, Jugend und Familie ist die wichtigste Einrichtung der Regierung für die Fürsorge und den Schutz von Kindern und Familien.
  • Die Abteilung bietet viele Leistungen zur Unterstützung von Kindern und Familien und fördert NGO`s die sich für Kinder einsetzen.4)
  • Opfer von Menschenhandel werden unterstütz unabhängig davon, ob sie ein Aufenthaltsrecht haben oder bereit sind als Zeugen auszusagen2)

Bisherige Erfolge

  • Die Bestimmungen zum Mindestarbeitsalter wurden eingehalten und es gab keine Berichte über Kinderarbeit im Jahr 2005.4)
  1. CIA The World Factbook [] [] []
  2. worst forms of child labour 2012 – Norway [] [] []
  3. UNICEF []
  4. U.S. Depatmnet of State [] [] []
  5. CIA The World Factbook []
  6. Abschaffung der Zwangsarbeit []
  7. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung []
  8. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit []
  9. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder []
  10. Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention zum Schutz der Kinder in bewaffneten Konflikten []
  11. Zusatzprotokoll zum Schutz vor Kinderhandel, -prostitution und -pornographie []
  12. U.S. Depatmnet of State []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.