Schutz von Kinderrechten

Zur Durchsetzung der weltweiten Kinderrechte fordert terre des hommes eine realistische Finanzierung der sozialen Infrastruktur für Kinderschutz, Bildung und Gesundheit. Die Industrieländer müssen trotz Wirtschaftskrise zu ihren Verpflichtungen in der UN-Kinderrechtskonvention und den Millenniumsentwicklungszielen stehen, um Kinder wirksam schützen zu können. Nicht den Banken, sondern den Kindern werden die Lasten der Krise aufgebürdet. Für Bildung, Gesundheit, Kinderschutz geben die Staaten immer weniger Geld aus. Eltern fehlt das Geld für den Schulbesuch, sowie für die ärztliche Betreuung ihrer Kinder. Die UN-Kinderrechtskonvention verpflichtet die Unterzeichnerstaaten darauf, das Wohl und die Zukunftschancen eines jeden Kindes zu schützen. Die Industrieländer stehen dabei in der Verantwortung, die Entwicklungsländer tatkräftig zu unterstützen! Die Rechte von Kindern und deren Familien auf Gesundheit und Bildung dürfen nicht aufgrund der Finanzkrise vernachlässigt werden. Hier geht’s zum Link

Über vivien / EarthLink

Projektmitarbeiterin. Aktuelle Projekte: "FAIRantwortlich handeln im Unternehmen", “Aktiv gegen Kinderarbeit”.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.