Russland: Kinderpornoring zerschlagen

Bild: © n.v. -

In Russland ist ein pädophiles Netzwerk mit 130 Mitgiedern zerschlagen worden. Dabei konnten zwei Organisatoren festgenommen werden, denen nun Haftstrafen von bis zu 15 Jahren drohen. Unter den Mitgliedern befinden sich auch Deutsche, Franzosen und Israelis. Das Internet diente den Pädosexuellen als Tauschbörse für selbstproduzierte Fotos und Videos. Die Liga für Internetsicherheit war der Organisation auf die Schliche gekommen, nachdem sich ein Mitarbeiter als potentieller Käufer für Fotos ausgegeben hatte. In Russland gibt es seit Anfang Oktober eine Gesetzesnovelle: Pädophile dürfen mit triebmindernden Medikamenten behandelt werden, die einer chemischen Kastration gleichkommen.

Link zum Artikel

Über nikoletta / EarthLink

Projektmitarbeiterin: "Drogen und Entwicklung", "Facing Finance", "Aktiv gegen Kinderarbeit", "Fluchtgrund". Praktikanteneinarbeitung und -betreuung, Betreuung von Bundesfreiwilligen, Beantragung von Fördermitteln, Blogeinträge, Recherche
Dieser Beitrag wurde unter Fall abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.