Schlagwort-Archive: China

Schatten der Wegwerfgesellschaft – Wie unser Müll Kinder vergiftet

 Die Mülldeponie Agbogbloshie in Ghana gehört zu den giftigsten Orten der Welt | Bild (Ausschnitt): © Fairphone [CC BY-NC 2.0]  - Flickr Armut ist die Hauptursache, dass Mädchen und Jungen unter 18 Jahren zum Arbeiten gezwungen werden. Etwa 152 Millionen Kinder schuften jeden Tag unter gefährlichen und ausbeuterischen Bedingungen. Sie ruinieren ihre Gesundheit und können nicht in die Schule gehen. Das Arbeiten auf den Abfallbergen von Mülldeponien ist für viele die einzige Chance, etwas Geld für das tägliche Überleben zu verdienen. Bis zu 45 Millionen Tonnen Elektroschrott wurden im Jahr 2017 weltweit produziert. Allein die deutschen Haushalte sind für 1,9 Millionen Tonnen verantwortlich und gehören somit zu den Hauptverursachern.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten Made in China – Wie Kinder in China unsere Geschenke produzieren

iphone  Bild (Ausschnitt): © Josh Hallett [CC BY-SA 2.0]  - flickr.com Viele Dinge die bei uns unter dem Weihnachtsbaum landen werden in China produziert. Ob es nun das neue iPhone, Kleidung, Spielzeug oder gar die Weihnachtsdekoration ist, das Made in China Label ist unser ständiger Begleiter.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DR Kongo: Deutsche Automobilindustrie profitiert von Ausbeutung und Kinderarbeit

Kinderarbeit DR Kongo Kinder im Osten der Demokratischen Republik Kongo beim Abbau von Mineralien und Metallen  | Bild (Ausschnitt): © ENOUGH Project [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr Der neue Amnesty International Bericht über die Demokratische Republik Kongo zeigt die Missstände von 29 Konzernen auf, die unter anderem beim Kobaltabbau von Kinderarbeit profitieren und somit der Ausbeutung eines der ärmsten Länder weltweit die Spitze des Eisberges verleihen. Denn im Staat werden ohnehin schon Machtkämpfe von verschiedenen Milizen um die Vorherschaft der seltenen Erden ausgetragen, die zu dem jetzigen blutigen Bürgerkrieg in verschiedenen Landesteilen führten. Außerdem braucht die EU, insbesondere Deutschland, das im internationalen Wettbewerb mithalten will, den Rohstoff Kobalt, um die Elektromobilität auszuweiten. Die Konflikte werden durch diese Tatsachen nur noch mehr befeuert. Und eine drohende Gefahr von Engpässen bzw. einer Rohstoffknappheit durch den zukünftigen weltweiten Bedarf an Kobalt gibt Grund zur Sorge um die Art des weiteren Vorgehens der Automobilhersteller.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Baden-Württemberg: Gesetzentwurf bezüglich des Nachweises für Grabsteine

  Bild (Ausschnitt): © Benutzer:AxelHH - Wikimedia Commons

Vor weniger als einem Monat verabschiedeten alle vier Landtagsfraktionen Baden-Württembergs einen Gesetzentwurf, der den Kommunen Rechtssicherheit bei ihren Friedhofssatzungen bringen soll. „Ziel des Gesetzentwurfs ist es, Anforderungen an den Nachweis für Grabsteine und Grabeinfassungen, die aus fairem Handel stammen und ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden, auszustellen, um Gemeinden eine Grundlage ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Server unserer Universitäten werden unter Zwangsarbeit hergestellt

  Bild (Ausschnitt): © Steve Jurvetson - Wikimedia Commons

Ein Schüler mit dem Hauptfach Kunst wird als Praktikant in eine Fabrik geschickt, um dort iPhones und Server herzustellen – ansonsten erhält er kein Abschlusszeugnis. Dort muss er für 10-12 Stunden täglich schuften, oft ohne Pausen, bis zu fünf Monate lang. Nachtschichten sind keine Seltenheit. Das stellt nach dem Bericht ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sindelfingen: Friedhofssatzung zum Verbot von Grabsteinen aus Kinderarbeit wird als rechtswidrig eingestuft

  Bild (Ausschnitt): © Foto: Benjamin Pütter / Misereor - Xertifix

“Es dürfen nur Grabsteine, Grabeinfassungen und Grabdeckplatten verwendet werden, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit im Sinne der Konvention 182 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) hergestellt worden sind. Darüber hinaus wird empfohlen Produkte aus fairem Handel zu verwenden. Details sind im Grabmalantrag geregelt.” Dieser Auszug aus der Friedhofssatzung der Stadt Sindelfingen ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar